Liebe Oachkatzln und -innen,

Ich möchte euch recht herzlich dazu einladen euch in den Kommentaren (unten) über mögliche Build-Setups für den Raid auszulassen.

Zur schnellen weitergabe von Builds kann ich GW2skills.net empfehlen, wer seinen Charakter (mitsamt aktuellem Inventar o.ä.) herzeigen möchte kann das über GW2-Efficiency machen.
Beachtet bei Seiten von Drittanbietern, nie dasselbe Passwort wie für GW2 (oder Email, oder sonstwas) zu verwenden.

Das aktuell angestrebte Build-Setup für den Raid:

  • 1 Tank od. Offtank
    • Einziger Charakter der Zähigkeit im Set haben soll!
  • 3-4 Condition Damage (Finstere/Sinister oder Vipern-Stats)
    • Der physische Schaden, welcher Sinister/Viper mitgibt ist äußerst wichtig!
  • 4-5 Berserker/Assassin DPS Spieler
    • Permanent 25^ Macht sind durch Widergänger oder Phalanx-Berserker/Krieger zu halten.
  • 1 CC (Crowd-Control) – orientierter Spieler (Je nachdem entweder mit Condition Damage, oder Physical Damage)
    • Engi/Venomshare Dieb/Widergänger (Vorschläge?)
  • 1 Support/Heal (Off-Support/Off-Heal) mit Condition Damage oder Physical Damage, je nach Gruppenzusammenstellung
    • Druide, Ventari-WDG od. Auramancer (Ele/Tempest)

5 Comments

  1. Servus,

    Mein mein ist ein Engie und ich spiele den seit dem Kondi fix nur noch auf Zustände. Warum das? Ganz einfach weil der Engie fast jede Kondi selber erzeugen kann und das macht ihm keiner so schnell nach.

    https://gw2efficiency.com/account/character/Nut%20Schai

    Die Rüstung ist eine aufgestiegene mit Vipernstats und Beserker Runen. Ich hab hier meine aufgestiegene Beserkerrüstung in der Schmiede auf die neuen Stats gewechselt. Aber vorsicht dieser Wechsel ist leider ziemlich teuer. Für das Statswechseln braucht ihr pro Rüstungsteil eine exotische viperhafte Insignie und drei schwarze Diamanten. Das Rezept für die Insignie bekommt ihr nach dem Tarirevent für 250 Auriliumklumpen. Die Diamanten gibt es im AH oder sie dropen aus Kisten.

    Die Rune kann man selber herstellen wenn man die Beserkerspezialisierung abschließt oder einfach im AH kaufen.

    Bei den Waffen auch am besten Vipernstats und das Sigil der Geomantie und das Sigil der Bosheit.

    Der Schmuck am besten mit finsteren Stats.

    Mit erscheinen von Hot wurde das Kondi Bufffood von 40% Max Dauer auf 20% generft und deshalb sind die finsteren Stats nicht mehr so effektiv wie die vipernhaften. Trotzdem braucht ihr hier unbedingt mindesten super-gemüsepizza als Food.

    Zum Build muss ich nicht viel sagen weil das ist selbsterklärend. Ihr seit eine Kondi Glaskanone mit Granaten und Bomben und habt permanent Eile und könnt öfters dodgen.

    So das war es auch schon von mir, falls wer noch was wissen will bitte einfach bei mir ingame oder wo auch immer melden 🙂

  2. servus leute!

    zur allgemeinen diskussion und aus gegebenen anlass möchte ich mich zu der raid situation äussern und im grunde ists auch „raid-building/theory crafting“:

    ich war noch nie ein sonderlich grosser fan vom pve gegrinde und meine abneigung dem gegenüber wird nur grösser wenn es zur anforderung wird. storyline durchspielen und dann mit den gebieten aufhalten in denen es mir spass macht, nicht in denen ich mich aufhalten muss, das will ich an einem entspannten computerabend machen.

    die situation mit den raids schaut nun aus wie so oft in spielen. eine gruppe schafft es als erstes und ab da gibt es nur mehr copycats. als gäbe es von vorerst schier unendlichen möglichkeiten nun mehr eine einzige ans ziel zu kommen. das halte ich für absoluten schwachsinn. ähnlich verhält es sich mit den stats die man mitbringt – mMn wird der status niemals über „nice-to-have“ hinauswachsen. und es wird auch weiterhin die möglichkeit offen bleiben es auf anderen wegen zu schaffen.
    ich lasse mir einreden dass ausnahmslos nur dann max-stats gelten wenn man irgendwelche rekorde brechen will oder es an eine tabellenspitze schaffen will.
    wenn man soweit gehen will sollte man sich ohnehin zb auch die optimale skillabfolge zur perfekten dps ausbeute durch den kopf gehen lassen und noch viele weiter andere punkte. diese werden jedoch meist vergessen und es geht allen lieber um rohe stats.
    solche wettbewerbsintentionen liegen mir aber gänzlich fern und das war ursprünglich auch der grund warum ich hier bin (bei AUT).
    ausser frage steht ja auch dass die ersten paar fehlversuche aufgrund der stats gescheitert sind…

    jetzt fangen die raids an und ihr verlangt aufgestiegenen rüstung – verlangt!!!
    an dieser stelle möchte ich nochmal erwähnen dass ich aus spass spiele (ihr wisst schon… freude, glückseeligkeit – das gegenteil von wien eben). um aufgestiegene rüstung herzustellen muss ich craften, dazu muss ich zeit im pve verbringen, viel zeit… nicht nur fürs craften an sich, ich brauch gezielte mats bzw das gold um diese zu kaufen was heisst ich muss im pve herumgrinden *kotz*, dann sind wiederum gewisse sachen in der herstellung begrenzt *kotz*, das handwerk muss ich dazu auch erlernen *würg* usw und weil ich hauptsächlich pvp spiele geht das bei mir auch nicht nebenher.
    für euch mag das wirken wie nichtigkeiten, aber für mich ist das äussert mühsam verschwendete zeit die ich lieber anders verschwendet hätte.

    ich meine ich bin gewillt mir eine(mehrere) anzuschaffen, dachte das passt gut wenn die raids losgehen,
    denn da gibts loot und ich kann mit beginnenden raids gut darauf hinarbeiten. bzw wozu aufgestiegenen rüstung kaufen wenn die raids gleich fad sind wie die dungeons.
    wenn ich jetzt allerdings wegen meiner stats nicht zu den raids mitgenommen werde… seht ihr… und der teufelskreis beginnt sich zu formen…

    ich weiss nicht ob ich der einzige bin der hier so denkt, falls doch weiss ich ja was gespielt wird, wenn nicht könnte man eine „aufgestiegen? …in oasch!!“-raidgruppe gründen mit nicht ganz so elitären ambitionen.
    der rest kann weiterhin im wettstreit um platz 1 neue rüstungen bauen.

    lg
    christoph

    PS: dieser text wurde frei von negativen emotionen verfasst <3

    1. Lieber Christoph, danke für dein Feedback!

      Ich verstehe deinen Frust, jedoch will ich einige Dinge erklären, welche vielleicht nicht offensichtlich sind.

      1.) Spaß am Spiel: Dies ist auch etwas, was für uns an erster Stelle stehen sollte. Offensichtlich hast du Grund zur Annahme, dass dies nicht so ist, und das nehme ich ganz und gar nicht auf die leichte Schulter. Jedoch ist dazu anzumerken, dass wir versuchen, möglichst allen ein angenehmes Erlebnis zu ermöglichen. Die Raids wurden entwickelt um sehr sehr schwierigen, nicht trivialen, fordernden Content zur Verfügung zu stellen, eine Tatsache über die sich viele bei uns sehr gefreut haben. Diejenigen die das taten, waren auch die, die zu aller erst an uns herangetreten sind, und nach einer Raidorganisation gefragt haben. Da wir natürlich niemanden ausschließen möchten, haben wir die Anmeldung öffentlich, offen für alle, und ohne übertriebenen Anforderungen gestaltet.
      Nun sind die Raids da, und es haben sich sehr viele Mitglieder gemeldet – wir haben unser bestes gegeben für alle einen Platz zu finden und Niemanden zu benachteiligen! Tatsache ist aber auch, dass wir einen Raidabend stets für 10 Leute organisieren müssen. Und um genau diese 10 Personen dreht sich der Raid, es geht um Zusammenspiel, Kommunikation und Perfektion, um den Raid zu bezwingen, vorallem ganz zu Anfang, einem Zeitpunkt wo viele Mechaniken noch unbekannt sind. Zusätzlich versuchen wir, die Frustration (die durch Raids vorprogrammiert ist) durch Progression und beständigen Fortschritt so gering wie möglich zu halten. Wenn du sagst, du bist kein Freund von „grinden“, sei dir versichert – wir sind das in der Regel auch nicht. Aus diesem Grund versuchen wir ja auch den Raid zu schaffen – um nicht Wochen oder Monate beim ersten Boss zu wipen – das wäre nämlich tatsächlich „Gegrinde“.

      2.) Raids sind kein „Freeloot“ – und davon war auch nie die Rede. Raids wurden geschaffen, um Leuten die nicht mehr wissen wo sie in Guildwars2 eine Herausforderung finden sollen ebendiese zu bieten. Gleichzeitig wurde auch von Arenanet bestätigt, dass der Content um Aufgestiegene Rüstung gebalanced wurde [1]. Wieso also die Anfrage nach aufgestiegener, an den Raid angepasster Rüstung? Weil es das einfachste ist, was verbessert werden kann. Klar ist es leicht zu sagen „lern auszuweichen“ oder „benutze den CC richtig“ – die Umsetzung davon ist jedoch viel schwieriger, als die Rüstungswerte zu ändern. Es ist ein Punkt, der vieles ändern kann und unter Umständen auch vieles einfacher. Ich persönlich glaube zwar auch, dass der erste Boss mit exotischer Ausrüstung möglich ist, jedoch ist es mit aufgestiegener Ausrüstung um ein vielfaches leichter (und vor allem auch günstiger) die Werte der Rüstung zu ändern.

      3.) Es ist kein Wettlauf – braucht eine Gruppe länger ist das absolut in Ordnung – ein Wettlauf ist es nur dann, wenn man sich selbst darauf einlässt. Wir gratulieren allen, die den Raid (oder einen Teil davon) bereits geschafft haben, und helfen gerne allen, die das noch nicht getan haben. Wenn du hörst „zwei Gruppen haben es schon, also schaffen wir das jetzt auch“ soll das der Motivation dienlich sein!

      4.) Dass dich dein Organisator von der Gruppe ausgeschlossen hat, weil du keine 100% aufgestiegene Ausrüstung hast, ist dennoch eine Anschuldigung, welcher ich selbstverständlich auf den Grund gehen werde. Ich werde mich sobald ich das geklärt habe wieder bei dir melden!

      5.)

      wozu aufgestiegenen rüstung kaufen wenn die raids gleich fad sind wie die dungeons.

      Weil die Raids für viele Leute nicht „gleich fad sind wie dungeons“! Für viele unserer Mitglieder sind die Raids eine Herausforderung die sie schaffen wollen. Denn dadurch machen Spiele oft Spaß: Play to beat the Game!

      6.) Update: Nachdem ich mit deinem Raidleader Rückgsprache gehalten habe habe ich auf diese Aussage

      wenn ich jetzt allerdings wegen meiner stats nicht zu den raids mitgenommen werde… seht ihr… und der teufelskreis beginnt sich zu formen…

      folgende Stellungnahme erhalten:
      Aufgestiegen ist noch nicht Pflicht…
      … jedoch ist aktiv daran zu arbeiten
      es wäre unfair gegenüber denen, die all diese Eigenschaften erfüllen
      du wurdest gebeten, dir eine aufg. Rüstung anzueignen
      du wurdest deshalb nicht ausgeschlossen
      deine Raidgruppe war leider zum Termin überbelegt, und jemand musste aussetzen.
      Dir wurde ein sicherer Platz beim nächsten Versuch zugesprochen

      Zum Schluss möchte ich noch ein Zitat aus einem unserer frühen, raidbezogenen Posts hier verweisen:

      Dies ist voraussichtlich der erste Spielinhalt, welcher explizit an Spieler gerichtet ist, die eine nicht unmittelbar schaffbare Herausforderung suchen – wem das ganze über den Kopf wächst braucht sich nicht selbst zu zwingen den Content zu absolvieren.

      1. servus!

        danke für die antwort.
        zunächst wollte ich klarstellen dass der ausschluss am freitag keiner war. paul hat mit mir darüber gesprochen und ich habe freiwillig platz gemacht. thema vom tisch.
        nur danach hab ich ein bisschen gegrübelt, zusammengesucht was das so an aufwand für mich bedeuten würde verglichen mit der zeit die ich investieren kann, und bin eben zu dem entschluss gekommen dass es für mich in der zeit wohl nicht machbar sein wird. vor allem wenn jetzt weiterhin, was ich doch annehme, meherere an den raids teilnehmen wollen, und ich immer und immermehr hintennachbin erschließt sich mir eben dieser teufelskreis.
        ich kann das ja auch aus der perpektive der anderen verstehen welche die erfordernisse mitbringen würden und mir „platz machen müssen“ – fairness – zudem ich nicht wie ein klotz am bein sein will 😉
        das war eine missinterpretation meines textes – ich wurde mit vollem respekt behandelt und will in keiner weise irgendjemand anschuldigen.
        deswegen dann auch meine frage ob sich eventuell eine gruppe findet der die rüstung relativ egal ist aber dennoch die spielerische herausforderung sucht. aber es gibt wohl im allgemeinen nur eine gruppe. „aufgestiegen.. in oasch“… ich würde sie zwar so nennen, aber über den namen lässt sich noch streiten. vllt doch zu dezent…
        wäre nur gut zu wissen, diese rüstung ist ein ungeheurer aufwand für mich. ausserdem fände ich es auch für die planung gut, eben um anderen nicht den platz wegzureservieren.

        punkt 5 ist wirklich rein auf mich bezogen und ob es sich lohnt eine aufgestiegene rüstung anzuschaffen.
        bei den anderen punkten musste ich schmunzeln, denn aus meiner perspektive sind sie sehr widersprüchlich.
        – rüstungswerte sind extrem schwierig zu ändern
        – eben weil es kein wettlauf ist sind die werte nicht so gravierend und
        – wenn ich nur daran scheitere wegen stats nicht mitgenommen zu werden was wächst mir dann über den kopf? – eine rüstung herstellen ist eine frage der zeit nicht der herausforderung

        also entweder eine gruppe findet sich zusammen oder ich muss motivation suchen mir die rüstung zu erwirtschaften. lieber wäre mir wenn sich die rüstung durch eine gruppe erwirtschaften lässt. es kommen ja noch andere raids.

        lg

        1. Es geht hier nicht um Klotz am Bein oder nicht, fakt ist, dass es sich bei den Bossen neben dem Bekanntsein der Mechaniken auch noch um einen Wettlauf gegen die Zeit handelt (Vale Guardian = 8 Minuten) – Hier sind einige Dinge die diesen Boss schaffbar machen (oder angenehmer schaffbar):

          Aufgestiegene Ausrüstung (Ringe + Accessories + Rücken –> ca 5%)
          Aufgestiegene Waffen (Beide Waffensets –> ca 5%)
          Aufgestiegene Rüstung (Helm, Schultern, Arme, Wams, Beine, Schuhe –> ca 5%)

          Itzel Meisterschaft 3 (Geschwindigkeits-Pilze –> ca 10%)

          Nach Adam Riese sind das gesamt ca 25% mehr Schaden (oder schneller). 25% von einem hohen Wert sind da natürlich zu bevorzugen.

          Zu deiner Anmerkung zu Punkt 5:

          Rüstungswerte sind bei aufgestiegenen Rüstungen durch die Mystische Schmiede änderbar. Benötigt werden lediglich das Rüstungsteil, eine exotische Insignie der gewünschten Stats, 5 Ektoplasmakugeln und 10 Geisterscherben.

Schreibe einen Kommentar