Slider

Ein neues Event am Oachkatzl-Himmel

Heute möchten wir euch die erste Idee zu einem neuen Event vorstellen, das etwas besser darstellen soll, wo wir uns mit unserer Gilde derzeit und in weiterer Zukunft befinden werden. Am Ende findet ihr auch eine Umfrage zu diesem Event, doch mehr dazu später.

Wie euch allen bewusst sein wird, hat sich Oachkatzlschwoaf die letzten Jahre immer weiter Richtung Multigaming entwickelt.

Viele von uns spielen nun schon über sechs (!) Jahre gemeinsam. Im Laufe der Zeit hat sich bei vielen von uns das Interesse für das eigentliche Hauptspiel Guild Wars 2 von [AUT] bei jedem mehr oder weniger stark verringert. Einige von uns sind auch schon lange mehr als nur “Bekannte” in der Pixelwelt. Oachkatzlschwoaf besteht derzeit aus vielen Freunden, die in ganz Österreich zu finden sind. Viele treffen sich im realen Leben regelmäßig oder haben sich auch schon gemeinsam auf andere Spiele gestürzt.

Genau diese Spieler, sowie alle, die in den letzten Monaten die Gemeinschaft vermisst haben, wollen wir nun ansprechen.

 

… Trommelwirbel!

 

Auf in fremde Welten

“Fremde Welten” wird ein Event sein, das wir vorerst monatlich ansetzten. Sein Hauptziel besteht darin, gemeinsam neue Spiele zu testen, um diese dann eventuell in eine eigene Spieleliste der Gilde aufzunehmen. Damit ihr dieses Event aktiv mitgestalten könnt, haben wir eine Umfrage für euch erstellt.

Wir möchten von euch z.B wissen:

  • Welche Spiele würden euch interessieren? (Diese sollten für alle zugänglich sein, sprich, entweder zu Beginn oder gänzlich kostenlos)
  • Wie oft sollte man solche Spiele gemeinsam spielen, bis man sie in die offizielle Oachkatzlschwoaf-Liste packen kann?

 

Lange Rede, kurzer Sinn: Mit einem [Klick]  geht es zur Umfrage.

 

Noch ein wichtiger Punkt:

Des Weiteren hat das Management schon mehrfach darüber beraten, ob wir “offizielle” Ableger von Oachkatzlschwoaf [AUT] in anderen Spielen anstreben sollten. Auch hierzu würden wir gern eure Meinungen hören. [Klick mich!]

Wir sind noch am Leben! – We are still alive!

Durch persönliche Umstände kommt dieses kleine Update spät, aber doch.

Jaja, der August war schon ein schöner Monat für uns Oachkatzlln. „Warum?“, fragt man sich.
Das Gildentreffen fand statt und war – zumindest aus meiner Sicht – ein voller Erfolg. Den unwirtlichen Witterungen der Jahreszeit konnten wir standhalten. Am Tag der Anreise hat der „böse Dämon“ zwar schon seine ersten Opfer an sich gerissen, doch tat dies dem Spaß keinen Abbruch. Der zweite Tag stand ganz im Zeichen des Werwolfs. Heiße verbale Gefechte wurden sich geliefert und jeder durfte mehrfach dem wütenden Mob zum Opfer fallen, gewinnen und verlieren. Einige durften sogar die Rolle des Kevins einnehmen.
Ich möchte allen danken, die dieses Treffen möglich gemacht haben und dass ihr dabei ward. Einen ganz besonderen Dank möchte ich an die (RL-)Organisationskatzerl aussprechen. Ich freue mich schon auf die bevorstehende Weihnachtsfeier.

Nach reichlicher Erholungszeit kam dann auch schon rasch der September. Was in diesem Monat fehlte, soll im Oktober da sein:
Der Stammtisch wird wieder regelmäßig stattfinden und ich freue mich sehr über eure rege Teilnahme. Zwar ist keiner von uns ein heimlicher Trinker, dennoch würde ich ein kleines Versteckspiel organisieren. Wo, wie und vor allem warum, wird dann am 6.10. um 20:00 Uhr bekannt gegeben.

mit freundlichen Grüßen
Tom, Kaiserkatzerl

P.S. Ein mehr oder weniger kurzes Wort der Organisationskatzerl:
Wir wollen uns bei euch für die rege Teilnahme am mittlerweile fünften Gildentreffen bedanken. Trotz des Wetters funktionierte alles reibungslos. Wir bekamen sogar von den Campingplatzbetreibern ein kleines Gastgeschenk in Form eines Kartons voller Desperados-Fläschchen. Da weiß man dann, dass man jedes Jahr erwünscht ist. Es hat sich auch kein anderer Camper über uns beschwert. Wir haben den Ort halbwegs sauber gehalten und ihr ward alle wirklich unkompliziert in der Handhabung. Da freut man sich jedes Mal wieder auf die Organisation.
Zurzeit rennt noch die Abstimmung zur Weihnachtsfeier, welche im Dezember in Linz (genaue Location noch nicht festgelegt, bekommen gerne Vorschläge) stattfinden wird. Falls ihr auch Interesse an einer Teilnahme habt, könnt ihr noch bis Ende September HIER für die Wochenenden abstimmen, an denen ihr Zeit habt. Weitere Infos folgen dann nach Auswertung der Abstimmung.
Vielen Dank.

Punktesystem, Aufgaben und Vorschau auf ein paar der Preise für „Oachktzl´s next Topmodel“

Hier stellen wir euch nun das System und die Aufgaben für Oachkatzl´s next Topmodel vor. Wir hoffen mit diesem System so fair wie möglichen für alle Teilnehmer zu sein, egal wie viele Skins und Farben euch zur Verfügung stehen.

Wichtig! Oachkatzl´s next Topmodel wird erst ab 4 (!) Anmeldungen stattfinden, also Meldet euch schnell an.

 

Das System:

Benotung von 0 – 10 Punkten in 0,5er-Schritten.

Mehr Punkte, mehr gut.

 

Die Aufgaben:

Teil 1

  • Volle Rüstung samt Waffen (von Vorteil ist ein Konzept, zB. “Golden Girl”, “Voodoo” oder auch “farbenblinder Hornochse“, …)
  • Punkte für Farbzusammenstellung (abgestimmt aufs Konzept)
  • Punkte für Waffenwahl und -skins (Konzept!)
  • Punkte fürs Konzept + allgemeiner Eindruck

 

Teil 2

  • Kleidungsset + Darbietung (zb. Gesang, Gedicht, Geschichte, Tanz Show…)
  • Punkte für Wahl des Kleidungssets zur Darbietung
  • Punkte für Farbzusammenstellung
  • Punkte für Qualität der Darbietung

 

Teil 3

  • Bikiniklasse + klassische Fragerunde
  • Punkte für Antwort auf Frage
  • Punkte für Reaktion auf Frage

 

Teil 4

  • Überraschungs Teil.

Preise (ein kleiner Auszug):

  • Skin glitzerndes Großschwert
  • Skin Unbarmherzigen Langbogen
  • Skin erhabener Hammer
  • Peruanischer Trüffel-Ernte Knoten
  • Mini Schatten
  • Endlose Quaggan Tränke
  • …und mehr!

Ein kleiner Jahresrückblick und die Ankündigung auf einen glamourösen Stammtisch!

Es ist Ende April, das erste Drittel des Jahres haben wir schon beinahe hinter uns.

Zeit für einen kleinen Rückblick.

 

Das Jahr 2018 war für Oachkatzlschwoaf bisher ein sehr ereignisreiches.

Obwohl erst vier Monate vergangen sind, durften wir so viele neue Mitglieder wie schon lange nicht mehr willkommen heißen.

Auch auf Managementebene hat sich einiges getan. Wir durften geliebte Offiziere in den Ruhestand verabschieden, danke nochmal an Mepf/Tom für deinen Einsatz und die aufgebrachte Zeit,  und geliebte Offis aus dem Ruhestand in den aktiven Dienst zurückholen. (Mich, ich bin geliebt. <3)

 

Oachkatzlschwoaf-Weihnachtsfeier:

Auch dieses Jahr fand die traditionelle Weihnachtsfeier wieder statt, jedoch nicht wie gewohnt in Linz, sondern in einem lässigen Pub in Wien.

Es wurden viele Trinkpausen eingelegt, bisher lediglich über Discord gehörte Oachkatzln auch im RL getroffen, sowie einige gute Gespräche geführt.

 

 

Stammtische:

Meine Wenigkeit durfte dieses Jahr bisher zwei Stammtische führen.

Einerseits erlebten wir unter der Devise “Nackter Wahnsinn!” einige Abenteuer. Hierbei wurde mithilfe von Cidern und wenigsmöglicher Bekleidung (natürlich Ingame) der ein oder andere Dungeon bezwungen. Selbst nachdem Zweifel bezüglich der Chancen unseres Vorhabens kundgetan wurden, gelang es uns mithilfe unserer überragenden Skills, die Wege positiv und mit wenigen Verlusten abzuschließen. Abschließend wandten wir uns ebenso leicht bekleidet den Weltbossen zu und konnten auch hier eine positive und feuchtfröhliche Bilanz ziehen.

 

 

Zugegeben, beim zweiten und jüngsten Stammtisch packte uns leicht der Wahnsinn. Wir besuchten die Super Adventure Box im bockschwer Modus – samt der Trinkregel, bei jedem Tod einen Schluck zu trinken. Es wurden viele Schlückchen…

Zwei Gruppen traten gegeneinander an, eine davon schaffte es, allen Widrigkeiten zum Trotz, die erste Welt zu meistern. Um die Nerven zu beruhigen, schlossen wir den Abend mit dem Bezwingen des ein oder anderen Weltbosses ab.

 

 

 

Kommender Stammtisch am 05.05.2018, 20 Uhr:

 

Trommelwirbel…trtrtrtrtrtrtrtrtrtrtrtr

 

Mit Freude darf ich ankündigen, dass wir am nächsten Stammtisch “Oachkatzls next Topmodel” veranstalten werden!

Unterstützt wird das Management hierbei vom wahnsinnig coolen Fashion Wars”-Verfechter Nemo/Rudi. Er ist unser bekennendes “Fashionkatzl” mit über 700 Followern auf Instagram. Früher zeigte er reinen Fashion-Content aus Guild Wars 2, jedoch gibt es seit kurzem auch Einblicke in seine anderen Spiele. An dieser Stelle bitte einen großen Applaus!

gaming_nemo” 

Somit wird unser Jurorenteam aus Nemo/Rudi, Pazi/Patrick und der wundervollen Aridella/Sabrina bestehen. Meine bescheidene Wenigkeit wird für euch den Host übernehmen.

 

Einzelheiten über den genauen Ablauf werden in einem gesonderten Post in Kürze veröffentlicht. Aber ich kann euch schon verraten, dass es Preise für alle Teilnehmer geben wird und es sich für alle Teilnehmer richtig auszahlen wird! (Bisher hatte [AUT] noch keinen größeren Goldaufwand für Preise!)

 

Ich darf auch teasern, dass der Wettbewerb aus einem reinen Fashion- und einem kleinen Überraschungsteil bestehen wird.

Anmelden dürft ich euch jetzt schon! Meldet euch einfach bei mir oder jemand anderem aus dem Management.

Der ECOloge

Aus persönlichen Gründen hat einer unserer Offiziere den Rücktritt vollzogen. Da er doch schon einige Zeit in seiner Position verbrachte, möchte ich ihm ein paar kleine Zeilen widmen:

Lieber Mepf,

dank deines Einsatzes war das Guild Wars 2-Jahr immer wieder mit kleineren, regelmäßigen Events übersät, angefangen vom Map-Montag, bis hin zu der kreativen Gestaltung des Stammtisches. Es ist mir persönlich immer eine Freude gewesen, etwas mit dir zu unternehmen, sowohl spieltechnisch, als auch im RL.
Das Sommertreffen hast du mit kleinen Preisen für das Spiel bereichert, indem du andeutend – wenn überhaupt – von versteckten Achievements gesprochen hast. Die Sammlung für Ewigkeit war auch eine sehr spaßige Aufgabe dank deines Erfolgsbuches.
Einen ausgewählten Kreis hast du bei der Weihnachtsfeier mit deinen Kochkünsten beglückt und der edle Tropfen ist auch nicht unbeachtet geblieben. Nochmal ein herzliches Danke dafür.
Dein Interesse an Guild Wars 2 schwand, doch hoffe ich, dass es früher oder später wiederkommt.

Im Namen der Organisation bedanke ich mich für die gemeinsame Zusammenarbeit und wünsche dir noch viel Spaß auf deinem weiteren Gaming-Weg. Sobald ich ebenso ECO habe, spielen wir mal gemeinsam.

Mit freundlichen Grüßen,
Tom | Xehual.5432

Des Weiteren möchte ich noch kurz anmerken, dass wir ein „neues altes“ Mitglied im Management begrüßen dürfen. So kurz wie die Verabschiedung ist auch der Willkommensgruß: Schön, dass du wieder da bist.

Ein kleiner WvW-Beginnerguide

Guild Wars 2 bietet eine Vielzahl an Möglichkeiten, um einen Level-80-Charakter zu beschäftigen. Mit diesem Artikel möchte ich speziell auf das Thema „WvW“ eingehen. Die ersten Ansätze für diesen Spielmodus zu finden ist oft nicht so leicht. Jedoch kann das WvW bei Beachtung einiger (ungeschriebener) Gesetzte richtig spaßig sein.

Womit soll ich anfangen?

  • Grundzutat: Charakter auf Stufe 80
  • Discord-/TS3-Daten deines WvW-Servers besorgen (im Mapchat wird dir gern geholfen)
  • Versuche auch Serverbuilds ausfindig zu machen, alternativ helfen auch Seiten wie z.B. www.metabattle.com. Nur ein gutes Bild in Übereinstimmung mit dem WvW-Aspekt deiner Wahl ist dir wirklich von gutem Nutzen.
  • Suche dir den WvW-Bereich, den du bevorzugst.

Was kann man im WvW überhaupt tun?

  • Ich unterteile WvW gerne in drei Teilbereiche
  • Scouten
  • Zergfights (Gilden und Public)
  • Roaming

Scouten: Scouter haben eine wichtige und meist unterschätzte Funktion. Sie sind die Augen und Ohren des Servers. Sie stehen Wache in den Türmen und Festen der Karten. Dabei sollen die Bewegungen der Gegner auf den Karten wirklich kurz und bündig weiterzugeben, ohne jedoch wichtige Inhalte nicht zu vergessen: Wer? Wo? Wohin? Wie viele?

Zergfights: Zerg- und Gildenfights sind meine persönliche Lieblingsbeschäftigung im WvW. Hierbei ist es – wie zuvor bereits erklärt – sehr wichtig, eine geeignete Klasse samt gut eingestelltem Build zu spielen. Man rennt in einer Gruppe von über 25 Personen über die Map, nimmt Türme ein und bekämpft gegnerige Zergs. Umso besser das eigene Build angepasst ist, umso größer ist der Spielspaß. Dabei sollten auf den eigenen Platz innerhalb der Gruppe gekannt (später mehr), sowie die Kommentare des entsprechenden Commanders (TS3/Discord) unbedingt beachtet werden.

(Solo-)Roaming: Hierbei streift man alleine oder in Kleingruppen durch die Map und vollführt diverse Aufgaben. Es werden Lager, Wachen und Türme gedreht, man kämpft zum Teil auch alleine gegen andere Roamer und Nachzügler des Zergs. Dieser Teil des WvW wird meist unterschätzt, ist aber sehr wichtig.

Postiotionen im Zergfight

  • Melee/Frontline: Deine Aufgabe ist es quasi, am Gesäß des Commanders zu kleben. Lass ihn nicht aus den Augen und versuche dein Möglichstes, ihm dicht auf den Fersen zu bleiben. Als Klassen bieten sich der Wächter, Krieger, Wiedergänger, sowie Melee-Nekromant und –Elementarmagier an.
  • Midline: Du bleibst in der Nähe des Commanders, hältst jedoch etwas Abstand. Als Midliner bewegst du dich genau zwischen Back- und Frontline. Dabei bekommst du noch einiges an Heilung und Segen ab, stehst aber nicht im direkten Schadensbereich. Hier sind hauptsächlich Nekromanten und Mesmer anzutreffen.
  • Backline: Sie positioniert sich in weitestmöglicher Entfernung des Commanders (dahinter oder seitlich), soll jedoch problemlos ihre Aufgaben, wie zum Beispiel das Stellen der Wasserfelder, erfüllen können. Dabei sollen die Charaktere möglichst keine Probleme mit den „Bombs“ des Gegners haben. Man findet hier meist Elementarmagier und Mesmer.
  • Abfucker: Diese spezielle Gruppe ist meist nicht im Hauptzerg anzutreffen, ebenso nicht im Squat. Die hierfür hervorgesehenen Klassen brauchen die Segen der Frontline nicht, um überleben zu können. Dabei sorgen sie für Unruhe in der gegnerischen Backline, indem einzelne Ziele herausgepickt und innerhalb kürzester Zeit getöten werden. Außerdem versuchen sie Downstate-Gegner schnell zu eliminieren, sowie Nachzüglern das Leben schwer zu machen. Der Fokus auf den Gegnercommander kann sehr unangenehm sein. Hier treten die bisher nicht genannten Klassen Dieb, Ingenieur und Waldläufer auf.

Dieser kleine Guide soll euch dabei helfen, erste spaßige Erfahrungen im WvW zu machen.
Außerdem möchte ich gerne an einem kleinen Wörterbuch arbeiten. Sollten euch also ingame oder im Discord/TS3 verwendete Abkürzungen und Begriffe Probleme bereiten, schreibt mir einfach.
© Ela|Serin

[Anm. d. Red.: Ein herzliches Dankeschön an Ela|Serin für eine kleine Einsicht in die Weiten des WvW. Durch mein verspätetes hochladen ist auch noch anzumerken, dass bei den Klassen je nach Spezialisierung die jeweiligen Aufgaben auch leicht variieren können.]

Weiterer Support und die (erneute) Erinnerung an Bevorstehendes

Ich möchte mit euch ein kleines Geheimnis teilen, meine lieben Oachkatzln. Meine rechtschreiberischen Künste sind nicht wirklich die besten, wie meine Noten im Maturazeugnis zeigen. Ich bekam in einer Fremdsprache eine bessere Note, als in meiner Muttersprache. Das soll mir mal jemand nachmachen! Aus diesem Grund habe ich insgeheim die ganzen Texte, die ihr hier lest, immer Korrektur lesen lassen von einer unserer „nesteigenen Grammatikverfechter“. Sie hat sich den Titel redlichst verdient. Auch außerhalb der Gilde Unterstütze sie mich sehr oft und es erfreut mich, ihr den Titel als Supportkatzl zu überreichen. Danke, meine liebe Anna, für deine Hilfe und deine Organisation, gemeinsam mit Brina und Verena, was die RL-Dinge angeht. Ich hoffe, ich kann noch lange auf dich zählen.

Aufgrund seines herausragenden Engagements bezüglich Aktivität möchte ich nun offiziell Oli zum Rang des Supportkatzls erheben.
Ich möchte mich hiermit bei dir bedanken und hoffe, noch weitere Raids unter deiner Organisation bestreiten zu können. Ob sie nun gelingen oder nicht, würde nichts an meiner Stimmung ändern. Ich hatte bis jetzt immer Spaß dabei. Danke dir für deine tatenreiche Unterstützung.

An dieser Stelle möchte ich nochmals auf die Anmeldungsfrist zu unserer Weihnachtsfeier hinweisen: Die Umfrage läuft noch bis 17. November und sowohl ich, als auch unser Organisationsteam würden sich über rege Teilnahme freuen. Auch freuen wir uns über jedes neue Gesicht, welches wir dabei in unseren Reihen willkommen heißen dürfen. Den Link dafür findet ihr in allen gängigen Plattformen [WhatsApp, Discord und Facebook]

Das bereits zuvor angekündigte Steckbriefthema wird jetzt in die Tat umgesetzt. Um es ein wenig einheitlicher und leichter für alle Beteiligten zu gestalten, habe ich ein kleines Formular erstellt, in dem sich jeder – natürlich nur auf freiwilliger Basis – eintragen kann. Es ist jeder dazu eingeladen, seinen Senf dazuzugeben. Es gilt wie immer: First come, first serve. Den Link zum Formular bekommt ihr auf Anfrage bei mir oder ihr schaut ins Discord in den Chat-Channel.

Euer
Tom|Xehual.5432

Vergangenes und zukünftige Vorhaben

Oachkatzln! Euer Kaiser spricht erneut!

Ich habe lange geschwiegen und mir meine Gedanken zu einigen Dingen gemacht. Diese sind beim letzten Meeting des Managements besprochen worden.

Punkt 1: Bilder von primären Geschlechtsmerkmalen (Nacktheit unterhalb der Gürtellinie)
Viele von uns – wenn auch nicht alle – können das Bild eines wohlgeformten Busens genießen. Jedoch schießen so manche Postings innerhalb der Whatsapp-Gruppe über das Ziel hinaus. Sollte es also in Zukunft passieren, dass Darstellungen von primären Geschlechtsorganen innerhalb der „Oachkatzlschwoaf“-Community verbreitet werden, kommt folgende Konsequenz zu tragen: „zwei Strikes, dann out“. Das heißt, dass man zwar nicht aus der Gilde, jedoch aus der Whatsapp-Gruppe [Trashtalk] entfernt wird. Mittlerweile wurde schon oft genug gesagt, dass solch spezielle Bilder und Videos zu viel des Guten seien, und ich will mir die Diskussionen nicht weiter anhören. Diese Regelung tritt ab sofort in Kraft.

Punkt 2: „PoF-Daddy“
Nun zu etwas wesentlich Erfreulicherem: Unser lieber Paul [Eloah.2086] hat sich, wie bereits im „Trashtalk“ verkündet, dazu bereit erklärt, unser „PoF-Daddy“ zu werden. Er wird im Zuge seines neu erhaltenen Ranges (später dazu mehr) mittwochs verschiedenste Aktivitäten im Bereich der neuen Erweiterung für euch planen. Diese werden euch jeweils zum entsprechenden Zeitpunkt bekannt gegeben.

Punkt 3: Ein neuer Rang

Zusammen mit unserem „PoF-Daddy“ wird auch ein weiterer Rang in der Hierarchie der Eichhörnchen eingeführt: das „Supportkatzl“. Dieses spezielle Oachkatzl stellt eine temporäre Rangerhöhung für Member dar, welche sich auch organisatorisch oder besonders helfend in die Gilde einbringen wollen. Als Beispiel hierfür dient Paul, der Events für und mit euch plant. Der Ruhm gleicht dem eines Offizierskatzls, jedoch mit weit weniger Aufwand und Verantwortung. Es wurden weitere Supportkatzl-Anfragen gestellt, jedoch standen die entsprechenden Entscheidungen zu Redaktionsschluss noch aus.

Punkt 4: Steckbriefe
Keine Sorge, wir sind fast fertig. Versprochen! Damit ihr euch die Führungsebene unserer Gilde – und somit auch uns – etwas besser vorstellen könnt, werden wir in naher Zukunft Steckbriefe des Managements erstellen. Es würde uns freuen, wenn auch ihr unserem Beispiel folgen und ebenfalls einen Steckbrief erstellen wollt. Falls ihr daran Interesse habt, meldet euch einfach bei uns.

Punkt 5: S-T-A-M-M-T-I-S-C-H
Last, but not least. Am 07.10.2017 ist es wieder soweit, der allmonatliche Stammtisch steht vor der Tür. Was wären wir für eine Gilde, wenn wir nicht die Chance nützen und uns als betrunkene Horde gemeinsam über die Feinde der Wüste in Kopfgeldjägermanier -à la Samus Aran oder Boba Fett – stürzen würden? Wir freuen uns auf euer Betrink… ähh… Erscheinen. Trinkpause!

Euer
Tom|Xehual.5432